Test
 

Herzmuskelentzündung (Myokarditis)

In den meisten Fällen sind Viren, in seltenen Fällen z. B. Medikamente; Giftstoffe oder Parasiten für das Entstehen einer Herzmuskelentzündung verantwortlich.

 

Die Symptome gleichen bei einer Herzmuskelentzündung häufig denen einer fieberhaften Infektionskrankheit oder einem grippalen Infekt. Daher ist eine eindeutige Diagnose oft schwierig.

 

Häufig verläuft die Krankheit unerkannt und heilt ohne gravierende Folgen für den Patienten wieder aus. Im akuten Fall kann sie allerdings auch eine Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen auslösen.

 

Nach einer ausführlichen Befunderhebung mittels Herzultraschalluntersuchung (Echokardiographie) oder kardiale Magnetresonanztomographie (Kernspintomographie) kann in seltenen Fällen eine Gewebeprobe des Herzens notwendig werden, um den Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung zu bestätigen.

 

In den meisten Fällen wird absolute Schonung und Ruhe inklusive eines Sportverbotes über mehrere Wochen empfohlen.

Kardiologische Gemeinschaftspraxis Brilon

Am Schönschede 1

59929 Brilon

 

Telefon 02961 / 96660
 

Unsere Sprechzeiten:
Montag - Freitag
8.00 Uhr - 19.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhr Bremer Willich Quint