Test
 

Inasive Elektrophysiologie bei Herzrhythmusstörungen

Mit einer elektrophysiologischen Untersuchung (EPU) soll festgestellt werden, ob die Ursachen für Beschwerden wie z. B. Herzrasen, Schwindel, ungeklärte Bewusstlosigkeit, auf Herzrhythmusstörungen beruhen. In vielen Fällen können diese während der Untersuchung auch direkt behandelt werden.

 

Verschiedene spezielle Herzkatheter werden hierbei ins Herz eingeführt, um Art und Funktion der Erregungsbildungen und -leitungen zu messen und den exakten Entstehungsort von Rhythmusstörung zu ermitteln. Absichtlich gesetzte elektrische Reize unterstützen ebenfalls das exakte Lokalisieren.

 

Im Einzelnen untersuchen und behandeln wir folgende Herzrhythmusstörungen:

 

 

Der Ablauf im Rahmen einer EPU:

Kardiologische Gemeinschaftspraxis Brilon

Am Schönschede 1

59929 Brilon

 

Telefon 02961 / 96660
 

Unsere Sprechzeiten:
Montag - Freitag
8.00 Uhr - 19.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhr Bremer Willich Quint