Test
 

Rechts- und Linksherzkatheter (ambulant oder stationär):

Mittels einer Linksherzkatheteruntersuchung wird die Durchblutung der Herzkranzgefäße überprüft, indem eine geringe Menge Kontrastmittel über den Katheter in die Herzkranzgefäße gegeben wird. Dabei kann man dann kleine Engstellen der Herzkranzgefäße unter Röntgendurchleuchtung sicher und risikoarm kennen. Zusätzlich kann dabei die Pumpfunktion des Herzens untersucht werden.

 

Bei besonderen Fragestellungen, zum Beispiel bei der Untersuchung von Herzklappenerkrankungen, kann es auch notwendig sein, eine sogenannte Rechtsherzkatheteruntersuchung durchzuführen. Dabei wird ein Kathetern über eine Schleuse in die rechten Herzhöhlen vorgeschoben, um dort die Druckwerte zu erfassen. Anhand eines Vergleiches der Druckwerte, die bei der Rechtsherzkatheter- und Linksherzkatheteruntersuchung erhoben wurden, lässt sich dann zum Beispiel der Schweregrad von Klappenverengungen berechnen.

Kardiologische Gemeinschaftspraxis Brilon

Am Schönschede 1

59929 Brilon

 

Telefon 02961 / 96660
 

Unsere Sprechzeiten:
Montag - Freitag
8.00 Uhr - 19.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhr Bremer Willich Quint