Test
 

Akzessorisches Bündel / WPW-Syndrom

Bei einer Atrioventrikulären Reentry-Tachykardie leitet eine zusätzliche (akzessorischen) Leitungsbahn die Erregung vom Vorhof zur Herzkammer. Über den AV-Knoten wird die Erregung dann von der Herzkammer wieder zurück zum Vorhof geleitet.

 

Dadurch entsteht ein schneller Erregungskreislauf über Vorhöfe und Herzkammern und zurück. In einigen Fällen läuft der Kreislauf jedoch umgekehrt.

 

Bei einem akzessorischen Bündel stellt die kurative Katheterablation die Therapie der Wahl dar. Dafür wird mit speziellen Kathetern die zusätzliche (akzessorische) Leitungsbahn aufgesucht und diese sehr kleine Region d millimetergenau untersucht und mit Hilfe einer dreidimensionalen Rekonstruktion exakt lokalisiert.

 

Anschließend wird dann diese zusätzliche (akzessorische) Leitungsbahn verödet, damit darüber keine kreisende Erregung mehr auftreten kann.

Kardiologische Gemeinschaftspraxis Brilon

Am Schönschede 1

59929 Brilon

 

Telefon 02961 / 96660
 

Unsere Sprechzeiten:
Montag - Freitag
8.00 Uhr - 19.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhr Bremer Willich Quint